Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

Sehr verehrte, liebe Kolleginnen und Kollegen,

mit einem breiten und aktuellen Themenspektrum unter dem Leitthema „Demographischer Wandel fordert Innovation“ möchten wir Ihnen auf dem 122. Internistenkongress einen Überblick über relevante Weiterentwicklungen aller Schwerpunkte der Inneren Medizin präsentieren.

Schon jetzt möchte ich Sie auf ein besonderes Highlight in diesem Jahr aufmerksam machen: das neue Veranstaltungsformat der „Live Case-Sitzungen“. Hier können Sie interventionelle internistische Eingriffe aus verschiedenen Schwerpunkten live oder per Video verfolgen und mit den Experten direkt diskutieren.

Wir freuen uns auf anregende und intensive Tage mit Ihnen in Mannheim!

Ihr Professor Dr. med. Gerd Hasenfuß und sein Kongressteam


Herzlich: Kongress-Hauptthema Kardiologie für den Generalisten

Einen aktuellen Überblick über das Fachgebiet der Kardiologie erhalten Kongressteilnehmer auf dem 122. Internistenkongress in dem Format „Kardiologie für Generalisten“. Experten erläutern den State of the Art, aktuelle Fortschritte in der Kardiologie und die Bedeutung der Fachdisziplin in Zeiten einer immer älter werdenden Bevölkerung.

In dem Kongressvideo stellt PD Dr. med. Miriam Puls von der Universitätsmedizin Göttingen die verschiedenen Veranstaltungen vor.

Über das Format „Kardiologie für den Generalisten“ hinaus finden auf dem 122. Internistenkongress verschiedene Veranstaltungen zu wichtigen kardiologischen Themen statt. In Pro- und Contra-Sitzungen etwa informieren Experten über chirurgische und minimal-invasive kardiologische Eingriffe und stellen zahlreiche Neuerungen beim Einsatz von Thrombozytenaggregationshemmern vor.

Terminhinweise:

Samstag, 9. April 2016
  • Stabile KHK, Revaskularisation (8.00 - 9.30 Uhr, Saal 23)
  • Akutes Koronarsyndrom (10.00 - 11.30 Uhr, Saal 23)
  • Aortenklappenstenose (16.00 - 17.30 Uhr, Saal 23)
  • Antikoagulation und Thrombozytenaggregationshemmung
    (17.45 - 19.15 Uhr, Saal 23)
 Sonntag, 10. April 2016
  • Tipps und Tricks in der Rhythmologie (8.00 - 9.30 Uhr, Saal 23)
  • Schrittmacher- und Defibrillatortherapie
    (10.00 - 11.30 Uhr, Saal 23)
  • Mitralinsuffizienz: Pro-Contra mit Live Cases
    (14.00 - 15.30 Uhr, Saal 23)
 Montag, 11. April 2016
  • Pulmonale Hypertonie und Lungenembolie (8.00 - 9.30 Uhr, Saal 23)
  • Herzinsuffizienz (10.00 - 11.30 Uhr, Saal 23)
  • Kardiale Bildgebung im Jahre 2016 (14.00 - 15.30 Uhr, Saal 23)
  • Transplantation und Assist Device-Therapie
    (16.00 - 17.30 Uhr, Saal 23)
 Dienstag, 12. April 2016
  • Entzündliche Herzerkrankungen (8.00 - 9.30 Uhr, Saal 23)
  • Kardiomyopathien (10.00 - 11.30, Saal 23)
  • Vorhofflimmern: Medikamentöse Therapie, Ablation,
    Vorhofohr-Okklusion, mit Live Cases (12.00 - 13.30 Uhr, Saal 23)

Klug: Kongress-Hauptthema „Klug entscheiden“

Nicht immer ist medizinisches Handeln am Patienten sinnvoll und notwendig. Einige Behandlungen entsprechen nicht mehr dem neuesten Stand des Wissens, bei anderen überwiegen die Risiken den potenziellen Nutzen. Um die Qualität für diagnostische und therapeutische Maßnahmen zu verbessern und langfristig sicherzustellen, hat die DGIM die Qualitätsoffensive „Klug entscheiden“ gestartet. Der aktuelle Stand der Empfehlungen der einzelnen Schwerpunkte ist Gegenstand des 122. Internistenkongresses.

Bereits innerhalb der letzten Monate sind über 100 „Klug entscheiden“-Empfehlungen erarbeitet und in den Konsensuskonferenzen auch schon weitgehend verabschiedet worden. Sie sind Gegenstand verschiedener klinischer Symposien sowie der Hauptsitzung „Klug entscheiden“-Empfehlungen der DGIM. Des Weiteren informiert die DGIM über Ergebnisse einer Mitgliederbefragung zu diesem Thema.

Terminhinweise:

Samstag, 9. April 2016
  • Klinisches Symposium: „Klug entscheiden“
    (10.00 - 11.30 Uhr, Saal 22)
  • Klug entscheiden – Absetzen von Medikamenten bei alten,
    multimorbiden Patienten (17.45 - 19.15 Uhr, Saal 15)
 Sonntag, 10. April 2016
  • Hauptsitzung: „Klug entscheiden“ (10.00 - 11.30 Uhr, Saal 11)
 Montag, 11. April 2016
  • Klinisches Symposium: „Klug entscheiden“
    (10.00 - 11.30 Uhr, Saal 22)
 Dienstag, 12. April 2016
  • Klinisches Symposium: „Klug entscheiden“
    (14.00 - 15.30 Uhr, Saal 11)


Neu: Veranstaltungsformat Live Cases

Ein neues Angebot auf dem 122. Internistenkongress sind Live Case-Sitzungen. Darin demonstrieren Interventionalisten innovative internistische Eingriffe aus verschiedenen Schwerpunkten live oder per Videoaufnahme. Begleitet werden die Live Cases durch Vorträge zur Vorbereitung der Patienten, zur Durchführung des Eingriffs und zur Nachsorge. Die etwa 90-minütigen Einheiten decken das gesamte Gebiet der Inneren Medizin ab und wenden sich sowohl an jüngere als auch an erfahrene Kollegen.

Die Live Cases finden an allen vier Kongresstagen statt.

Terminhinweise:

Samstag, 9. April 2016
  • Interventionelle Gastroenterologie – Innovativ und gefährlich?
    (14.00 - 15.30 Uhr, Saal 22)
  • Interventionelle Pneumologie (16.00 - 17.30 Uhr, Saal 22)
  • Aortenklappenstenose – Live Case aus Göttingen
    (16.00 - 17.30 Uhr, Saal 23)
 Sonntag, 10. April 2016
  • Interventionelle Kardiologie (10.00 - 11.30 Uhr, Saal 22)
  • Live Tumorboard: Sarkome (14.00 - 15.30 Uhr, Saal 22)
  • Mineralsuffizienz - Pro-Contra (14.00 - 15.30 Uhr, Saal 23)
 Montag, 11. April 2016
  • Innovative periphere Interventionen (14.00 - 15.30 Uhr, Saal 22)
  • Live Tumorboard: Rektumkarzinom (16.00 - 17.30 Uhr, Saal 22)
 Dienstag, 12. April 2016
  • Live Tumorboard: Lungenkarzinom (10.00 - 11.30 Uhr, Saal 22)
  • Endoskopie beim Barrett-Karzinom (12.00 - 13.30 Uhr, Saal 22)
  • Vorhofflimmern: Medikamentöse Therapie, Ablation,
    Vorhofohr-Okklusion, mit Live Case (12.00 - 13.30 Uhr, Saal 23)


Festlich: Abendveranstaltungen und Rahmenprogramm

Neben der Fortbildung ist auch der Austausch mit Kollegen ein wichtiger Grund für viele Teilnehmer, den Internistenkongress zu besuchen. Die großzügigen Räumlichkeiten im Congress Center Mannheim aber auch das Rahmenprogramm bieten reichlich Gelegenheit, Kollegen wiederzutreffen und neue Kontakte zu knüpfen. Auch in diesem Jahr stehen wieder attraktive Programmpunkte auf dem Plan.

Der erste Kongresstag am Samstag, dem 9. April 2016 beginnt mit einem abendlichen Get together im Technoseum - Landesmuseum für Technik und Arbeit. Bei Snacks und Getränken laden verschiedene Erlebniswelten des technisch-sozialen Wandels der letzten zweieinhalb Jahrhunderte auf drei Ebenen zur Erkundung ein. Das Get together findet am Samstag, den 9. April 2016, um 20.00 Uhr im Technomuseum Mannheim statt. Der Eintritt inklusive Speisen und Getränke kostet 30 Euro.

Am Sonntag lädt die DGIM alle Kongressteilnehmer zur festlichen Abendveranstaltung im Congress Center Rosengarten Mannheim ein. Für die musikalische Untermalung von Grußworten, Reden und Preisverleihungen sorgt das Hyperion Trio. Der Abend endet mit einem Empfang im Foyer. Die festliche Abendveranstaltung des 122. Internistenkongresses beginnt am Sonntag, den 10. April 2016, um 17.00 Uhr im Saal 11 des Congress Centers Rosengarten. Der Eintritt ist frei.

Am Montag, den 11. April 2016, lockt dann das Cole-Porter-Musical „Wake up and dream – Ein Cole-Porter-Songbook“ mit der Lebensgeschichte des amerikanischen Komponisten und Liedtexters ins Nationaltheater Mannheim. Der Eintritt kostet 30 Euro pro Person.


Digital: DGIM-Onlinekongress – Webcasts im Internet

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Ärzte-Verlag (DÄV) und der m:con – mannheim:congress GmbH zeichnet die DGIM auch in diesem Jahr wieder einen Großteil der Sitzungen auf dem 122. Internistenkongress auf. Multimedial aufbereitet sind die Webcasts unmittelbar nach Kongressende online zugänglich. Damit müssen sich Kongressteilnehmer nicht mehr zwischen interessanten aber parallelen Terminen entscheiden und profitieren so vom ganzen Kongressprogramm. Auch Internisten, die nicht persönlich nach Mannheim reisen können, haben mit diesem Angebot die Gelegenheit, zeit- und ortsunabhängig am Kongressgeschehen teilzunehmen.

Die medial aufbereiteten Kongressinhalte stehen unmittelbar nach dem Kongress als Webcasts im Internet unter www.dgim-onlinekongress.de zur Verfügung. Der Zugang zu den Videos ist mit dem Zugangscode „DGIM2016“ für alle Kongressbesucher und alle Mitglieder der DGIM kostenlos.

Mit dem Bahn Spezial-Ticket ab 99 Euro aus ganz Deutschland zum Kongress

Auch in diesem Jahr sparen Reisende im Vergleich zum regulären Fahrpreis, wenn sie den Internistenkongress mit der Bahn besuchen. Die DGIM bietet in Kooperation mit der Deutschen Bahn attraktive Sonderkonditionen. Die bundesweite Hin- und Rückfahrt nach Mannheim kostet mit dem Bahn Spezial-Ticket 99 € in der zweiten und 159 € in der ersten Klasse (mit Zugbindung). Die Fahrkarten gelten vom 7. bis 14. April 2016 und können telefonisch unter der Service-Nummer +49 (0)1806 311153 mit dem Stichwort „m:con“ gebucht werden. Bitte halten Sie Ihre Kreditkarte zur Bezahlung bereit. Weitere Informationen zum Bahn Spezial-Ticket und anderen Anreisemöglichkeiten finden Interessierte unter www.dgim2016.de/eckdaten/anreise

Allgemeine Informationen zum 122. Kongress der DGIM

Termin: Samstag, 9. bis Dienstag, 12. April 2016
Kongressort: Congress Center Rosengarten Mannheim


DGIM Kongresspräsident 2015/2016
Prof. Dr. med. Gerd Hasenfuß
Direktor der Klinik I für Innere Medizin
Universitätsmedizin Göttingen
(UMG)Robert-Koch-Str. 40 | 37075 Göttingen

DGIM Kongress-Team
PD Dr. Claudius Jacobshagen
PD Dr. Miriam Puls
Prof. Dr. Samuel Sossalla
Dr. Anja Vogelgesang
Prof. Dr. Michael Zeisberg

DGIM Kongress-Sekretariat
Silvia Kamangar
Universitätsmedizin Göttingen (UMG)
Georg-August-Universität Göttingen
Klinik für Kardiologie und Pneumologie Herzzentrum Göttingen
Robert-Koch-Str. 40 | 37075 Göttingen
Telefon: +49 551 39 8768
Telefax: +49 551 39 66389

DGIM Teilnehmerregistrierung
Alexander Roßnagel
m:con – mannheim:congress GmbH
Tel. +49 (0)621 4106-343
Fax +49 (0)621 4106-80343
E-Mail: alexander.rossnagel@mcon-mannheim.de
Teilnehmerregistrierung

DGIM Geschäftsstelle
Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.
RA Maximilian Broglie (Geschäftsführung)
Dipl.-Kffr. Ourania Menelaou (Stellvertretende Geschäftsführerin)
Nicole Safenauer (Managementassistentin)
Postfach 21 70
65011 Wiesbaden
Tel. +49 (0)611 2058040-0
Fax +49 (0)611 2058040-46
E-Mail: info@dgim.de
www.dgim.de

Redaktion
Pressestelle DGIM
Postfach 30 11 20
70451 Stuttgart
Tel. +49 (0)711 8931-552
Fax +49 (0)711 8931-167
E-Mail: info@medizinkommunikation.org


Die DGIM möchte das Adressverzeichnis ihrer Mitglieder so aktuell wie möglich halten. Deshalb sind wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns Änderungen Ihrer E-Mail-Adresse zeitnah mitteilen. Bitte richten Sie entsprechende Nachrichten direkt an die Geschäftsstelle der DGIM (info@dgim.de). Herzlichen Dank.

Wenn Sie diesen Newsletter abbestellen möchten, schreiben Sie bitte ebenfalls an: info@dgim.de.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

m:con - mannheim:congress GmbH
Rosengartenplatz 2
68161 Mannheim
Deutschland
www.mcon-mannheim.de
info@mcon-mannheim.de
Fon: +49 (0) 621 / 4106-100
Fax: +49 (0)621 / 4106-80121

Impressum:
Aufsichtsratsvorsitzender:
Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz
Geschäftsführer: Johann W. Wagner,
Sitz der Gesellschaft: Mannheim
Handelsregister: Amtsgericht Mannheim,
HRB 5582 Ust.IdNr.: DE 811 968 225
Steuernummer: 3 810 700 264
.....................................................................
Imprint
Chairman of the Supervisory Board: Lord Mayor Dr. Peter Kurz Manager: Johann W. Wagner, johann.wagner@mcon-mannheim.de Company headquarters: Mannheim Commercial register: Mannheim District Court, HRB 5582 VAT ID no.: DE 811 968 225 Tax number: 3 810 700 264 Bank details: Sparkasse Rhein Neckar Nord, Sort code 670 505 05, Account no. 30 179 498 IBAN: DE71 6705 0505 0030 1794 98 SWIFT-BIC: MANS DE66 XXX