Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

Inhalt

Liebe Leserinnen und Leser,

nach einem abwechslungsreichen Sommer mit traumhaftem Wetter in der Quadratestadt blickt das m:con Team nun voller Vorfreude auf den Herbst.

Im Juli ging das traditionsreiche Benefizgolfturnier in eine neue Runde. 40.000 € konnten zugunsten der Kinderkrebsforschung am Uniklinikum Mannheim erzielt werden. 

Im September ist es endlich soweit, der Jazzclub „Ella&Louis“ im Rosengarten öffnet offiziell seine Pforten und feiert dies mit einer ganzen Eröffnungswoche vom 13. – 18. September.Wir freuen uns, neben dem Dorint Kongresshotel Mannheim viele regionale Gastronomie-Partner an unserer Seite zu haben, die wir Ihnen nach und nach vorstellen werden. 

Auch die Gesundheitsplattform Rhein-Neckar e.V. feiert eine Premiere: Mit ihrem ersten Kongress am 17. Oktober zum Thema „Gesundheitsversorgung ohne Ländergrenzen?“ 

Diese und weitere News haben wir für Sie zusammengestellt. 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und freuen uns auf eine spannende Herbstsaison mit Ihnen.

Ihr m:con Team


AGENTUR

m:con Benefiz-Golfturnier
40.000 Euro zugunsten der Kinderkrebsforschung

Bereits zum neunten Mal in Folge fanden sich rund 110 Golfer und Schnupperkurs-Besucher für den guten Zweck im Golf Club St. Leon-Rot ein. Ziel des m:con-Benefizgolfturniers ist es, die Neuroblastom-Forschung am Uniklinikum Mannheim nachhaltig zu unterstützen. Gemeinsam mit den prominenten Schirmherren des Projekts, dem Kölner Tatort-Team um Klaus J. Behrendt und Joe Bausch, verbrachten die Teilnehmenden den Tag auf dem Golfplatz. Mit einer finalen Spendensumme von 40.000 Euro fand der Tag im Anschluss seinen Höhepunkt im Rosengarten.

>> Weiter lesen

Die m:con bedankt sich bei allen Partnern und Unterstützer für Ihr wertvolles Engagement.
                
Wenn auch Sie das Neuroblastom-Projekt fördern möchten:
Empfänger: Medizinische Fakultät Mannheim
IBAN: DE40600501010004616342
BIC: SOLADEST600
Verwendungszweck: Projektnummer 784368

ROSENGARTEN

Congress Center Rosengarten
Nominierung für den Location Award 2018

Das Congress Center Rosengarten ist unter den Finalisten in der Kategorie „Eventlocations für Kongresse und Conventions“ für den Location Award 2018. Am 29. Oktober 2018 wird die Auszeichnung für herausragende Veranstaltungsorte in Deutschland zum neunten Mal verliehen. Anstatt sich aktiv zu bewerben, wurden die Nominierten in diesem Jahr erstmals von Veranstaltungsexperten bestimmt. Damit setzt der Location Award 2018 neue Maßstäbe.

Die Jury wertete alle Empfehlungen aus und nominierte die drei besten Eventlocations in der jeweiligen Kategorie. Diese Nominierten werden bis zur finalen Jurysitzung am 28. September 2018 von mindestens einem Jurymitglied persönlich besucht.

Mit dem Location Award werden jedes Jahr die besten Veranstaltungsorte Deutschlands prämiert. Initiator der Auszeichnung ist fiylo ®, Betreiber führender Onlineportale für Eventlocations, Event-Hotels und -dienstleister.

Das Congress Center Rosengarten in Mannheim erlaubt für jedes Vorhaben die passende Umsetzung. Das Traditionshaus bietet einen kreativen Raum für Wissenschaft und Wirtschaft, Begegnungen und Kommunikation. In der Architektur des Hauses im Herzen der Metropolregion treffen Tradition und Moderne aufeinander. Mehr als 400.000 Besucher erleben hier jährlich bei Hauptversammlungen, Großkongressen, Events und Konzerten eine individuelle Inszenierung der einzigartigen Location. 

Weitere Informationen zum Location Award finden Sie hier.

Im Interview
Sabrina Indovino, Destillerie Scheuermann

Die Eröffnung des Jazzclubs „Ella&Louis“ im Rosenagrten rückt näher und wir freuen uns, neben dem Dorint Kongresshotel Mannheim viele regionale Partner an unserer Seite zu haben. So zum Beispiel die familienbetriebene Destillerie Scheuermann, die den einzigen in Mannheim selbst produzierten Gin herstellt. Im Interview spricht Sabrina Indovino, Tochter des Destillateurs Bernd Scheuermann über das Erfolgsgeheimnis:

Was zeichnet Ihren Betrieb hier in Mannheim besonders aus?
Wir sind der einzige Betrieb mit einer Brennlizenz in Mannheim. Unser Unternehmen existiert in dieser Form bereits seit 45 Jahren mit dem Schwerpunkt auf hochwertige Handarbeit. Alle Mitarbeiter sind Familienangehörige – für kleine Unternehmen eine große Herausforderung so lange am Markt zu bestehen.

Welche Zutaten kommen in den Monnem Dry Gin?
Alle werde ich nicht verraten…nur so viel: es sind alles natürliche Zutaten und es wird keine Chemie und kein Zucker verwendet. Hauptbestandteile sind: Kardamom, Wacholder, Zitronen aus dem eigenen Garten, Hibiskus, Angelikawurzel und Orangen. Der Rest bleibt ein Geheimnis.

Welches Tonic empfehlen Sie, um den Monnem Dry Gin zu genießen?
Ganz ehrlich – Original Schweppes Premium und dazu eine Scheibe frische Zitrone oder Grapefruit, um die Aromen des Gins zu betonen. Für alle, die sich mit dem Schweppes nicht anfreunden können, ist mein Geheimtipp das Schwarzwald Tonic. Ansonsten harmoniert auch das Fever Tree Mediterranean gut mit unserem Gin.

Sie sind ein Familienunternehmen – wie läuft die Arbeit in der Destillerie ab? Wer macht was? Wie gestaltet sich der Arbeitsalltag?
Mein Vater (62), ist der Brenner. Er probiert die Rezepte aus. Bei Obstanlieferungen arbeiten wir, mein Bruder, mein Vater und ich gemeinsam an der Destille. In der sonstigen Zeit übernehmen mein Bruder und ich nebenberuflich das Marketing und den Verkauf. Beim Testen neuer Produkte ist dann die ganze Familie und der Freundeskreis gefordert.

Welches sind die Kernkompetenzen der Destillerie Scheuermann?
Uns ist der Manufakturcharakter sehr wichtig. Deshalb lehnen wir die Umstellung der Produktion auf größere Mengen ab. Unser Anspruch ist eine hohe Qualität, die in Massen mit natürlichen Zutaten schwierig bis unmöglich umsetzbar ist. In der Menge, welche für die Massenproduktion benötigt wird, würden natürliche Zutaten dazu führen, dass das Resultat, bedingt durch den unterschiedlichen Geschmack der Zutaten, unterschiedlich schmecken würde.Wir versuchen alles selbst zu machen – nicht Masse sondern Qualität zählt. Handmade. Das schaffen wir auch ganz gut – das einzige was wir kürzlich ausgelagert haben, ist der Etikettendruck für die Flaschen.

KULTUR

Eröffnungswoche Ella & Louis ∙ Music & Bar ∙ Rosengarten Mannheim

Vom 13. bis 18. September 2018 feiert „Ella&Louis“ seine Eröffnungswoche mit sechs außergewöhnlichen Konzerten:

13.09.2018 | 20:00 Uhr | Nils Wogram Nostalgia Trio
Starposaunist mit Orgeltrio | Tickets 

14.09.2018 | 20:00 Uhr | Julia Biel 
Die neue Stimme des Britischen Soul-Pop-Jazz. | Tickets 

15.09.2018 | 20:00 Uhr | Thomas Siffling 
Der Mannheimer Trompeter erstmals live mit seinem Flow Projekt im neuen Jazzclub | Tickets 

16.09.2018 | 20:00 Uhr | Vincent Klink | Jazz x persönlich
Die Jazz-Talk-Reihe von Thomas Siffling und der Klaus Tschira Stiftung | Tickets 

17.09.2018 | Barbara Lahr & Bernhard Sperrfechter
Eine der unverwechselbaren Stimmen der Region | Tickets 

18.09.2018 | Sebastian Sternal & Claudius Valk Du
Gewinner des „Neuen Deutschen Jazzpreis“ – zwei herausragende und vielfach ausgezeichnete Künstler mit ihrem Duo-Projekt | Tickets 

Alle weiteren Infos unter Ella & Louis

NETZWERKE

Erster Kongress der Gesundheitsplattform Rhein-Neckar e.V.

Unter dem Thema „Gesundheitsversorgung ohne Ländergrenzen?“ findet am 17. Oktober 2018 der erste Kongress der Gesundheitsplattform Rhein-Neckar e.V. statt. Ziel der Veranstaltung ist die Etablierung eines übergreifenden Gesundheitsnetzwerkes zur Stärkung der Metropolregion Rhein-Neckar.

Als Keynote Speaker konnte der Verein den Vorsitzenden des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) Herrn Professor Josef Hecken gewinnen. Dieser spricht in seinem Vortrag über die aktuellen Herausforderungen für den G-BA.

Als weitere Referenten sprechen Vertreter aus den entsprechenden Ministerien aller drei Bundesländer – Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg – sowie verschiedene Repräsentanten von Krankenkassen, aus der Wirtschaft und einiger regionalen Kliniken.

Die Teilnehmergebühr für Nicht-Mitglieder des Vereins beträgt 150 € inklusive eines Mittagessens und einer Kaffeepause. Für Studenten gibt es eine ermäßigte Gebühr von 25 €.

>>Jetzt Mitglied werden

>> Programmvorschau

IECA

3 Fragen an ...

…Claus Bühnert, Inhaber Kongressentiell & Referent an der IECA für die Themen Content-Marketing sowie Kompetente Tagungs- und Kongressorganisation

m:con: Herr Bühnert, in über drei Jahrzehnten im Veranstaltungsgeschäft, davon fast 25 Berufsjahre mit Fokus auf Kongresse und Tagungen, haben Sie schon so einige Erfahrungen bei der Vermarktung von Veranstaltungen gesammelt. Womit beginnt Ihres Erachtens eine wirkungsvolle Vermarktung? 
Claus Bühnert: Veranstaltungen sind Kommunikation und brauchen Kommunikation, um zählbare Resonanz zu schaffen. Der Grundstein für eine systematische Bearbeitung des Marktes wird mit einem Kommunikationskonzept gelegt, das u.a. Kommunikationsziele und -strategie, Ziel- bzw. Dialoggruppen, Botschaften und nicht zuletzt die Werbe- und PR-Maßnahmen festlegt. Letztere werden in der Veranstaltungsbranche – fachlich etwas unpräzise – als Event-Marketing bezeichnet. 

m:con:  Wie gelingt es die richtigen Botschaften zu kommunizieren? 
Claus Bühnert: Die Ansprache der (potenziellen) Teilnehmer soll diese stimulieren. Dazu ist es erforderlich, das Wording von „Sender“ auf „Empfänger“ umzustellen. Der Nutzen für den Teilnehmer, nicht das Angebot an sich, rückt in den Vordergrund. Wie Nutzenargumentation geht, wird im Seminar anhand von Beispielen aufgezeigt. Und weil es nicht nur die eine Botschaft für die eine Zielgruppe geben kann, werden die Teilnehmer darin bestärkt, in Dialoggruppen (z.B. Stammteilnehmer, Berufseinsteiger, Spezialisten) zu denken, die differenziert anzusprechen sind.

m:con: Welchen Beitrag kann hier das Content Marketing leisten?
Claus Bühnert: Die Inhalte verkörpern eine Veranstaltung. Inhalte sind somit per se Gegenstand der Marketingkommunikation, zugeschnitten auf die jeweiligen Dialoggruppen. In der Veranstaltungswerbung kann beispielsweise mit Testimonials, Rednerprofilen, Abstracts, Fachartikeln, Videos und nicht zuletzt mit den Resultaten der Evaluation operiert werden. Welche Methoden im Sinne eines „nicht zu viel und nicht zu wenig“ zweckmäßig sind, wird den Teilnehmern des Seminars erläutert. Und passend zu einem auf Dialog ausgerichteten Content Marketing werden Methoden vorgestellt, wie letztlich "User generated Content" für das Programm entsteht. 

Sie wollen mehr erfahren? Besuchen Sie eines der Seminare mit Claus Bühnert: 

30.10.2018 | Content Marketing in der Veranstaltungswerbung.
>> Jetzt anmelden

12.12.2018 | Kompetente Kongress- und Tagungsorganisation – erprobte und ökonomische Methoden für Planung, Vorbereitung und Durchführung Ihrer Veranstaltungen.
>> Jetzt anmelden.

TERMINTICKER

Veranstaltungshighlights

rea-garvey-foto-01-credit-olaf-heineEinen Überblick über alle Kulturveranstaltungen im Rosengarten finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Hier finden Sie Informationen zu Kongressen im CC Rosengarten Mannheim und von m:con organisierten Kongressen.

Unsere m:con Newsletter finden Sie hier.


Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Impressum m:con - mannheim:congress GmbH
Rosengartenplatz 2 D-68161 Mannheim
Tel. 0621 / 4106-0 E-Mail: info@mcon-mannheim.de
Internet: www.mcon-mannheim.de 


Aufsichtsratsvorsitzender: Bürgermeister Michael Grötsch
Geschäftsführer: Johann W. Wagner, Bastian Fiedler
Sitz der Gesellschaft: Mannheim Handelsregister: Amtsgericht Mannheim, HRB 5582
Ust.IdNr.: DE 811 968 225 

Verantwortlich für den Inhalt der Webseite gem. § 55 Abs.2 RStV:
Marion Treu
Tel. 0621 / 4106-153 Fax 0621 / 4106-80153 
marion.treu@mcon-mannheim.de 

Foto Coyright: m:con - mannheim:congress GmbH, Ben van Skyhawk, Eduardo Perez, Olaf heine, Claus Bühnert.